Rahmenbestandteil Rahmenbestandteil Rahmenbestandteil
Rahmenbestandteil
Button "Home" - führt zur Startseite. Button "Vita" - führt zur Biographie-Seite. Button "Music" - führt zur Seite mit meiner Musik. Button "Disko" - führt zur Seite mit meiner Diskographie. Button "Press/Pics" - führt zur Seite mit meiner Galerie, Pressephotos und Pressetexten. Button "Links" - führt zur Seite mit Links. Button "Bass Tutorial" - führt zur Seite mit einem Ausblick auf meine Baß-Schule, Notenbeispielen etc. Button "Equipment" - führt zur Seite mit Darstellungen meiner Ausrüstung an Instrumentarium, Verstärkern etc. Button "Essays" - führt zur Seite mit (selbst verfaßten) Texten zu verschiedenen, hauptsächlich musik-relevanten Themen. Button "Contact" - führt zur Seite mit meinen Kontakt-Daten.
  Rahmenbestandteil
 
    Schaltfläche, genannt (englisch) Button, der in diesem Fall bei Betätigung durch Mausklick links die Neuigkeiten-Seite schließt und damit die Rückkehr zur vorherigen Seite veranlaßt.
Foto Real Jazz Trio 2011 von Jens Biehl.
Jean-Yves Jung (Piano) - Johannes Schaedlich (Double Bass) - Jens Biehl (Drums) Foto: Michael H. Sterzenbach
Schaltfläche, genannt (englisch) Button, der in diesem Fall bei Betätigung durch Mausklick links die Seite mit zur myspace-Seite des Trios aufruft, auf der längere Versionen der Stücke gehört werden können, als über den flash-player auf dieser Seite zur Verfügung gestellt werden können.
Gesamt-Inhalt anzeigen

RJT

Johannes Schaedlich REAL JAZZ TRIO

Hier ist also „RJT“ - mit Pianist Jean-Yves Jung und Jens Biehl am Schlagzeug. Wir arbeiten in dieser Besetzung seit Sommer 2008 zusammen.

Vom ersten Moment an - sozusagen von den ersten Takten des Zusammenspiels - hatten wir das Gefühl, hier gehe geradezu etwas Wichtiges vor sich; ein treffender englischer Ausdruck wäre: „it was just happening!“ Man könnte für dieses Trio übersetzen: es war einfach sofort „alles da“ - eben dieses Gefühl von sofortiger Harmonie und intensiver Interaktion, rhythmische und melodische Ideen, eine gemeinsame „Time“-Auffassung, die „richtigen“ Akkorde ...
Diese Art Ensemble findet man auch in einem langen Musiker-Dasein nicht allzu häufig.

Die Musik bzw. das Repertoire formt sich ständig neu - oft auf unerwartete Art.
So haben wir neben "Originals" (Eigenkompositionen) auch einen großen Anteil "Standards", die als Spielwiese für unsere ganz eigene, authentische Interpretation dienen.
Manchmal geht es um Proben an eigenen Kompositionen und deren Arrangements, manchmal um eine Art von Experimentieren im Stil einer „Jam Session“, die nicht selten auch darin besteht, Stücke spontan in andere Tonarten zu transponieren und auch in anderen Metren zu spielen, um eingefahrene Pfade zu verlassen und Improvisations-Schemata zu transzendieren.

So kann z. B. eine 3/4-Version von Hancock´s „Dolphin Dance“ in einer anderen Tonart erstaunlich neu klingen - was gleichwohl nicht bedeutet, daß diese Version unbedingt ihren Weg ins „bühnentaugliche“ Repertoire nimmt. So können Standards erstaunlich "neu" klingen und lösen doch diesen gewissen "Aha"-Effekt aus.

Eine Zeitlang haben wir anstatt mit Klavier/Flügel mit einem „Fender Rhodes“-Piano geprobt, um den dadurch veränderten Band-Sound auszuloten.

Was auch immer probiert wird - fast alles erreicht den praktisch ab dem ersten Moment gefundenen Charakter von Zusammenspiel, der das Trio in seiner Geschlossenheit bei gleichzeitiger großer improvisatorischer Freiheit zu etwas Besonderem macht.

Hier wird auch noch mit Leib und Seele "geswingt" - in diesem Trio wird "Freiheit" und Experimentierfreude hoch gehalten und bleibt bei aller Individualität doch stark in der Tradition des Jazz verwurzelt.

Hinweis: um zu erfahren, wann wir live zu hören sind - siehe Menupunkt "News" - mit RSS-Feed (=Abo-Möglichkeit)!

Seit dem Jahr 2009 arbeitet das Trio auch mit der brasilianischen Sängerin Juliana da Silva. Das Projekt existiert unter dem Namen "Juliana da Silva & RJT" und ist auch im Internet unter www.myspace.com/rjtundjulianadasilva dokumentiert.
Auch gemeinsame Projekte mit anderen Solisten sind in Vorbereitung.

Historie: das "RJT" hatte sich zunächst mit dem Saarbrücker Schlagzeuger Oliver Strauch etwa in 1998 erstmals zusammengefunden.
Photo der Trio-Besetzung Jung/Schaedlich/Strauch von etwa 2002
(Photo mit der Besetzung von etwa 2002).
Leider konnte die frühe Trio-Arbeit nur periodisch stattfinden - vor allem durch äußere Umstände wie J.-Y. Jungs Aufenthalt für einige Jahre in den USA.
Mit dem Schlagzeuger Jens Biehl, mit dem ich schon seit einigen Jahren intensiv in diversen Bands zusammengearbeitet hatte, lebte das Trio nach J.-Y. Jungs Rückkehr nach Europa in 2007/08 wieder auf.

Info-/Presse-Texte
Link zur Unter-Seite "Presse-Informationen".
Presse-Photo
Link zur Unter-Seite "Presse-Photos".
Dort befinden sich Photos zum Download in 300dpi-Auflösung.
Mini-Photo RJT live in Ffm am 24.08.2012Mini-Photo RJT am 25.05.2012Mini Photo RJT am 17.11.2009.

 

back to top

   
Rahmenbestandteil       Rahmenbestandteil
Rahmenbestandteil Rahmenbestandteil   Rahmenbestandteil Rahmenbestandteil